Fliegen Idaflieg Vermischtes

Kunstflug bei Alpenpanorama

In diesem Jahr fand der jährliche Kunstfluglehrgang der Idaflieg zur Erlangung der Kunstflugberechtigung bei der Akaflieg München auf dem Flugplatz Königsdorf statt. Bei wechselhaftem Wetter teilten sich die 13 Teilnehmer und 5 Fluglehrer sieben Tage lang auf 4 Doppelsitzer und die Mü 28 als Einsitzer auf. Zunächst einmal musste jeder Teilnehmer auf einem der Doppelsitzer eine ausgedehnte Runde Rückenflug absolvieren und damit klarkommen, dass die Welt plötzlich kopfsteht und das Flugzeug nicht langsamer wird wenn man am Knüppel zieht. Danach ging es an das Erlernen der einzelnen Figuren für das Prüfungsprogramm. Nachdem die Warscheinlichkeit des Gelingens eines Turns ausreichend hoch war, mussten die Figuren nur noch zu einem flüssigen Programm zusammengebracht werden. Leider gingen zwei Tage wegen schlechten Wetters verloren, so dass am Ende für die Meisten nur noch ein Flug auf der Mü 28 zu stande kam, gerne hätten es noch mehr sein können. Ein richtiges Kunstflugzeug ist doch nochmal etwas anderes als eine ASK 21. Dennoch war der Lehrgang ein voller Erfolg, da alle Teilnehmer ihre Berechtigung erhalten haben und definitiv ihren fliegerischen Horizont erweitert haben. Vielen Dank an die Lehrer für das Beibringen und die Münchener für ihre Gastfreundschaft.