Flugzeugpark

In unserem Flugzeugpark befinden sich zur Zeit sechs leistungsstarke Segelflugzeuge und ein Motorflugzeug, mit dem wir Flugzeugschlepps durchführen können. Mit unseren Segelflugzeugen können wir ein breites Spektrum von der Anfängerschulung bis zum Leistungssegelflug und auch ingenieursmäßiges Fliegen zu Forschungszwecken abdecken. Zusätzlich stehen uns eine sehr gute selbstgebaute Startwinde und zwei VW-Busse für Rückholen, Wettbewerbe und Fliegerlager zur Verfügung.
Unsere Flugschüler beginnen ihr Ausbildung auf einer ASK 13. Später können Schüler auch noch auf unsere ASW 28 umgeschult werden.
Das Herz der Akaflieger hängt aber natürlich an den Prototypen.

Die Flugerprobung der SB 14 ist abgeschlossen und für erfahrene Piloten steht sie nun auch für Überlandflüge zur Verfügung.

Die SB 11 ist meist der erste Prototyp, den frisch gebackende Scheinpiloten fliegen. Mit ihren spaltlosen Flächenklappen ist sie auch heute noch ein sehr interessantes Flugzeug.

Die SB 10 ist das wohl bekannteste Flugzeug der Gruppe. Sie erregt mit ihrer imposanten Spannweite immer Aufsehen, wo immer sie zu sehen ist. Nach einer Grundüberholung 2009 ist sie mittlerweile wieder voll einsatzbereit.

Auch die SB 7 ist seit einer Grundüberholung seit Ende 2011 wieder im Einsatz.

 

Muster Hersteller Spannweite Klasse Baujahr Kennzeichen
SB 7 Akaflieg BS 17 m Club 1962 D-6193
SB 10 Akaflieg BS 26/29 m Offene 1972 D-6085
SB 11 Akaflieg BS 15 m Renn 1978 D-1177
SB 14 Akaflieg BS 18 m 18 m 2002 D-9814
ASK 13 Schleicher 16 m Doppelsitzer 1967 D-4681
ASW 28 Schleicher 15 m Std. 2008 D-0928
Astir CS Grob 15 m Club 1976 D-7270
Discus2c Schempp-Hirth 15/18 m Std./18 m 2011 D-4009
DR 300 Robin 8,72 m Motor 1971 D-EOLS